Drei Wochen in einer Besetzung kann genauso gut sein, sechs für die Heilung Knöchel-Frakturen: Eine kürzere Immobilisierung Zeitraum könnte einfacher sein für die Patienten und helfen, Kosten zu senken

Tragen eines Guss-oder Knöchel-Unterstützung für drei Wochen, kann nicht schlechter sein als die üblichen sechs Wochen für die Heilung Knöchel-Frakturen, vorschlagen die Ergebnisse einer randomisiert-kontrollierten Studie, veröffentlicht im BMJ heute.

Der Heilungsprozess nach 3 Wochen war nur so erfolgreich, im Vergleich mit der herkömmlichen Therapie sechs Wochen, ohne Zusatz von harms.

Neuere Untersuchungen beschäftigen sich mit verschiedenen Methoden für die nicht-operative Behandlung von Knochenbrüchen, aber aufgrund der Mangel an qualitativ hochwertigen Nachweis, trägt eine Besetzung für sechs Wochen bleibt die Behandlung akzeptiert.

Aber es gibt Risiken, die mit längerer Immobilisierung, einschließlich Steifigkeit, Schäden der Haut und blockiert Blutgefäße.

So haben Forscher in Finnland untersuchten, ob eine kürzere Behandlungsdauer von 3 Wochen könnte sicher passen die Ergebnisse von 6 Wochen, wenn die Behandlung der häufigsten Art von Knöchel-Fraktur (Weber B-Typ).

Die Studie wurde in zwei großen trauma-Zentren in Finnland zwischen 2012-2016, und enthalten 247 Teilnehmern im Alter von 16 und mehr, mit einem durchschnittlichen Alter von 45 Jahren.

Rund die Hälfte der Teilnehmer waren Männlich (51%) und hatten alle nachhaltig stabile Knöchel-Frakturen (Frakturen, die nicht erfordern Chirurgie), die bestätigt wurden durch eine externe rotation (ER) stress-test.

Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip zugewiesen einer Studiengruppe: 84 Leute hatten die herkömmlichen sechs Woche gegossen, 83 Menschen verbrachte drei Wochen in einem Gips, und 80 Leute trugen eine einfache Knöchel-Klammer für drei Wochen.

Sie hatten follow-up-Termine bei 6, 12 und 52 Wochen zu Messen, Knöchel-Fraktur Symptome mit dem Olerud-Molander Ankle Score (OMAS), wobei höhere scores zeigen bessere Heilung.

Die Forscher auch eingeschätzt Knöchel-Funktion, Schmerzen, Lebensqualität, Knöchel-motion-und x-ray Ergebnisse, und Sie sah harms, indem er die Patienten zu beschreiben negative Auswirkungen der Behandlung.

Bei den Jahres-follow-up, die meine OMAS-scores für die Gruppen zeigten, dass die 3-Wochen-Perioden waren nicht schlechter als die sechs Wochen, mit der 3 Woche gegossen und Gerät Gruppen scoring 91.7 und 89.8, bzw., verglichen mit 87.6 in der sechs Wochen-Gruppe.

Die Forscher auch darauf hingewiesen, eine leichte Verbesserung Teilnehmer‘ Knöchel Mobilität in der 3 Woche Knöchelbandage-Gruppe, verglichen mit der 6 Wochen-Gruppe.

Aber kein anderer signifikanter Unterschied war zwischen den Gruppen im Hinblick auf harms.

Die Autoren markieren einige Einschränkungen der Studie, wie der Frage um die verallgemeinerbarkeit Ihrer Erkenntnisse, und Sie können nicht die Möglichkeit ausschließen, dass andere, nicht gemessene Faktoren können einen Einfluss gehabt.

Sie weisen aber darauf hin, dass die Ergebnisse waren ähnlich nach Rechnungslegung für Patienten Unterschiede und nach weiteren Analysen zu testen, die Stärke der Ergebnisse.

Was mehr ist, sagen Sie die Ergebnisse der Studie sind für die meisten Patienten mit dieser Art von Knöchel-Fraktur, denn „studieren beide Krankenhäuser waren nahezu die einzigen Krankenhäuser die Behandlung von Knöchel Frakturen innerhalb Ihres Einzugsgebietes.“

Und obwohl die ER-stress-Tests zur Beurteilung der Primärstabilität der Bruch ist nicht universell eingesetzt, sagen die Autoren, dass Ihre Ergebnisse „ist ein starkes argument für eine breitere Annahme des ER-stress-Tests in dieser Einstellung.“

Mit stabilen Knöchel-Frakturen, die nicht erfordern, Chirurgie, kürzer und bequemer Strategien führen könnten, die erfolgreiche Frakturheilung, Sie schließen.