Genetische make-up hat wenig Einfluss auf die Zahngesundheit, neue Studie findet

Eine neue Studie hat herausgefunden, genetische make-up nicht bereiten Menschen an Karies, aber die Forschung fand, dass Kinder mit übergewichtigen Müttern sind eher Hohlräume.

Das Papier, veröffentlicht in der neuesten Ausgabe von Pädiatrie, schätzt, dass man in drei Australische Kinder haben Karies durch die Zeit, die Sie die Schule beginnen.

Lead-Forscher Dr. Mihiri Silva, aus dem Murdoch Children ‚ s Research Institute, sagte, die Studie untersuchte die Zähne von 173 Sätze von Zwillinge (identische und nicht-identische) von der Schwangerschaft bis zum Alter von sechs Jahren.

„Wie Genetik Auswirkungen auf die Zahngesundheit hat nicht oft untersucht worden,“ Dr. Silva sagte. „Dies ist der erste twin-Studie, der schaut auf beide Genetik und frühen Leben das Risiko Faktoren, wie Krankheiten und lebensstil.

„Wir haben festgestellt, dass eineiige Zwillinge, die mit identischen genomen, haben in unterschiedlichem Grad des Verfalls. Dies bedeutet, dass Umwelt-Faktoren, wie ein Mangel an Fluorid im Wasser, scheinen die wichtigste Ursache der Karies nicht genetische make-up.“

Doch Dr. Silva sagte, die Forschung hat ein link zwischen der Gesundheit der Mutter und lebensstil während der Schwangerschaft und die Zukunft des Kindes Zahngesundheit, Adipositas in der Schwangerschaft eine definitive marker für erhöhtes Risiko des Kindes Karies.

„Die Beziehung zwischen mütterlicher Korpulenz und Kind Karies ist Komplex,“ Dr. Silva sagte. „Vielleicht hat die Mutter das Gewicht hat einen biologischen Einfluss auf den sich entwickelnden Fötus oder vielleicht auch das kariesrisiko steigt, da der erhöhte Verbrauch von Zucker in diesem Haushalt.“

Ein Drittel der Zwillinge untersucht (32,2 Prozent) hatten Karies, und fast ein Viertel (24.1%) hatten eine fortgeschrittene Karies.

Dr. Silva sagte, es sei wichtig, dass Menschen nicht denken Sie an Karies als die genetische.

„Wenn die Leute denken, die Gesundheit Ihrer Zähne ist nach unten, um Ihre genetische make-up, die Sie möglicherweise nicht bereit, um wichtige änderungen des Lebensstils“, sagte Sie.

„Unsere Ergebnisse auch bekräftigen, wie wichtig es ist, dass Kinderärzte und andere medizinische Fachkräfte, um Kinder erziehen zu starten präventive Maßnahmen schon früh im Leben, vor dem auftreten von Schäden auf Zahngewebe.“

Dr. Silva sagte, Karies war ein ernstes problem für die Gesundheit, denn es gab eine klare Verbindung zwischen Kind Hohlräume und die Entwicklung von diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen später im Leben.

„Karies ist auch die führende Ursache der vermeidbaren Krankenhausaufenthalte für Kinder in Australien,“ Dr. Silva sagte.

Nach 2011 viktorianischen Department of Health statistics, mehr als 26 000 Australier im Alter von unter 15 sind, zum Krankenhaus zugelassen zur Behandlung von Karies jedes Jahr.

Dr. Katrina Scurrah, von Zwillingen Forschung Australien und der School of Population and Global Health an der University of Melbourne, sagte, dass die Studie illustriert die Vorteile eines Studiums Zwillinge um herauszufinden, über die Gesundheit und die Bedeutung der Berücksichtigung der Effekte des frühen Lebens die Risikofaktoren als auch die Gene.

Aber Sie sagte, es ist wichtig zu versuchen, zu replizieren diese Ergebnisse in anderen Studien, dass Kinder Folgen durch bis zum Erwachsenenalter und zu erkunden, andere Risikofaktoren für Karies.

Diese neueste Studie, die in Pediatrics Daten über die Zwillinge bei 24 und 36 Wochen Gestationsalter, bei der Geburt 18 Monate und sechs Jahre alt. Diese enthalten eine zahnärztliche Untersuchung im Alter von sechs Jahren.