Hier ist der Beweis, dass Darmkrebs-screening senkt Todesfälle

Neue Forschung geführt durch die Universität von Süd-Australien zeigt, wie eine effektive Darmkrebs-screening ist zu helfen, reduzieren Sie die Anzahl der Darmkrebs-Todesfälle um bis zu 45 Prozent.

Darm (oder Darm) Krebs tötet fast 6000 Menschen in Australien jedes Jahr und 700.000 weltweit, aber diese Zahl wäre viel höher, ohne pre-diagnostische Koloskopien, eine Studie hat gefunden.

Daten aus 12,906 Darmkrebs-Patienten zeigen, dass fäkal-okkulten Bluttests (FOBT) mit einem follow-up-Koloskopie spielt eine wichtige Rolle in den Fang die Krankheit frühzeitig, bevor Symptome auftreten.

Forscher von UniSA ist der Krebs-Epidemiologie und der Gesundheit der Bevölkerung fand, daß ich eine pre-diagnostische Koloskopie verbunden war mit einer 17-prozentigen Reduzierung der durch Krebs verursachten Todesfälle; eine 27-Prozent-Reduzierung mit zwei pre-diagnostische Koloskopie-Verfahren und 45 Prozent für drei oder mehr.

Der 12,906 Datensätze analysiert, 37 Prozent der Patienten hatten Prä-diagnostischen Koloskopien und waren eher länger Leben als diejenigen, die diagnostiziert wurden nach der Erfahrung mit Krebs Symptome.

Dr. Ming Li, einer der Studienleiter, sagt, dass in Süd-Australien, wo die Studie durchgeführt wurde, bei denjenigen Patienten, die pre-Diagnose-Darmspiegelungen zeigte einen „signifikanten Anstieg“ in der überlebensrate.

Das Risiko von Darmkrebs Tod verringert sich schrittweise mit Zunehmender Zahl von Koloskopie-Untersuchungen, bevor Symptome erscheinen, Reduzierung der Sterblichkeitsrate von 17 Prozent auf 45 Prozent“, sagt Sie.

„Unsere Ergebnisse zeigen den Wert der Nationalen Darm-Screening-Programm, welches nun ausgerollt wird zu jeder in Australien im Alter von über 50 auf ein zwei-Jahres-basis. Es umfasst dabei eine einfache, nicht-invasive fäkal okkulten Bluttest (FOBT), die, wenn Sie positiv ist, folgt eine Darmspiegelung.“

Darmkrebs verursacht die zweite höchste Zahl der Todesfälle durch Krebs in Australien nach Lungenkrebs und ist die dritthäufigste Krebserkrankung weltweit, aber zu 90 Prozent können geheilt werden, wenn frühzeitig erkannt, nach der Krebs-Rat.

Derzeit sind nur 39 Prozent der Wahlberechtigten Bevölkerung in Australien, die Durchführung einer FOBT, wenn Sie dazu eingeladen, die vorhergesagt wird, um zu verhindern, dass 92,000 Krebsfälle in den nächsten 20 Jahren. Wenn die Beteiligung durch eine weitere Erhöhung auf 60 Prozent, eine zusätzliche 24,300 Darmkrebs-Todesfälle könnte verhindert werden, dass die Cancer Council schätzt.