Was ist die richtige balance von Fetten und Kohlenhydraten?

Was ist die perfekte Menge der Fette und Kohlenhydrate für eine gesunde Ernährung? Wissenschaftler von der McMaster University in Kanada analysiert Ernährungstagebuch von mehr als 135.000 Menschen in 18 Ländern rund um die Welt, um das herauszufinden.

Die Antwort unterstützt das alte Sprichwort, dass Mäßigung ist gut für Ihr Herz und eine längere Lebensdauer, speziell, dass Essen moderate Mengen von Kohlenhydraten und Fetten statt, die sehr hohe oder sehr niedrige Zufuhr von beiden ist besser für Sie—mit ein paar Drehungen.

Die carb-Zufuhr der Teilnehmer der Studie reichten von 46% bis 77% der täglichen Kalorien. Je höher der Prozentsatz, desto größer ist die Assoziation mit einem erhöhten Risiko von Tod, Herzinfarkt und Schlaganfall. Doch gehen low-carb nicht vermitteln Vorteile—50% der täglichen Kalorien scheint nur Recht, so lange, wie Sie konzentrieren sich auf Obst, Gemüse und Vollkornprodukte statt Weißbrot und andere raffinierte Körner, Reis und Lebensmittel mit hohem Zucker.

Mehr überraschungen kamen von Fettaufnahme. Für einen Menschen, der bekam eine volle 35% Ihrer täglichen Kalorien aus Fett tatsächlich hatten ein geringeres Risiko zu sterben als diejenigen, die begrenzte Fett um 10%. Und könnte es nicht notwendig sein, für jedermann zu halten, gesättigten Fettsäuren, insbesondere unter 10% der Gesamt-Kalorien—in der Tat, unter 7% könnte sogar schädlich sein.

Eine Hauptaussage ist, wie zu ersetzen überschüssige Kohlenhydrate. Der größte Vorteil wurde gesehen, von den Verzehr von Lebensmitteln mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren, wie Walnüsse, Sonnenblumen-und Leinsamen und fettem Fisch.