Wird kräftige übung, sicher während des Dritten Trimesters der Schwangerschaft?

Werdende Mütter erhalten eine Lawine von Informationen über potenzielle Risiken für Ihr baby. Es gibt eine wachsende Liste von Lebensmitteln, die Giftstoffe und Gefahren für die Umwelt zu vermeiden. Es ist normal für diese führen zu einem erhöhten Maß an Angst.

Als ein Ergebnis, einige Frauen glauben, es ist sicherer zu vermeiden, irgendwelche Risiken in der Schwangerschaft, egal wie klein. Kräftige übung kann als eines dieser Risiken.

Aber wir haben vor kurzem überprüft, die Forschung und finden Sie kräftige übung ist sicher während der Schwangerschaft, auch in der Dritten trimester. Und es ist nicht nur sicher; es ist gesund, zu.

Moderate Bewegung vs kräftige übung

Die Sicherheit von mittlerer Intensität übung während der Schwangerschaft hat sich etabliert. Wandern, schwimmen und mit einem Heimtrainer sind alle Aktivitäten, die betrachtet werden könnten moderater Intensität.

Werdende Mütter, die mindestens 150 Minuten moderate Intensität körperlicher Aktivität pro Woche, wie empfohlen von der australischen Leitlinien für Körperliche Aktivität, sind gesünder, glücklicher, stärker und entwickeln sich weniger Komplikationen, wie diabetes und pre-eclampsia.

Wenn wir reden über das anstrengende Training, das heißt Ausübung einer Intensität, wo Sie kämpfen, um zu halten ein Gespräch, kann aber immer noch schaffen, einen Satz. Dazu gehören Aktivitäten wie joggen, leitungsvermittelten Widerstand training oder Intervall-training auf einem stationären Fahrrad.

In der breiten Bevölkerung, es ist die übung bei 70-90% Ihrer maximalen Herzfrequenz (maximale Herzfrequenz ist in etwa 220 Schläge pro minute minus Ihr Alter).

Für schwangere Frauen, es kann sich ein wenig schwerer zu erreichen, kräftige Intensität ausüben, weil einige normale Veränderungen des Herz und Blut, die auftreten, während der Schwangerschaft.

Und die Sicherheit zu tun kräftige übung während der Schwangerschaft ist eher umstritten. Zum Beispiel, Vergangenheit Forschung hat vorgeschlagen, dass während der kräftige übung, die Durchblutung wird weitergeleitet zu den Muskeln und konnte, nehmen Sauerstoff und Nährstoffe aus dem wachsenden baby.

Unsere Forschung

Wir gesammelt alle Studien, die sich mit Müttern die Ausübung bei einer kräftigen Intensität während des Dritten Trimesters, um zu verstehen, wie sicher dies war für die Mütter und Babys. Unsere überprüfung umfasste 15 Studien mit insgesamt 32,703 schwangere Frauen.

Was wir gefunden haben sollte beruhigend für aktive Frauen mit gesunden Schwangerschaften: kräftige übung, sicher scheint für beide Mama und baby, auch wenn Sie weiterhin in der Dritten trimester.

Die Studien betrachtete eine Reihe von Ergebnissen, die für beide-Mama und baby, und keiner zeigte irgendwelche sinnvollen Erhöhung des Risikos. Es gab keinen Unterschied im Geburtsgewicht der Babys, wenn Ihre Mütter haben anstrengende Training; und insbesondere kein Unterschied in der Zahl der Babys geboren klein für das Gestationsalter.

Für Frauen, die in der gesunden Gewichtsbereich, kräftige übung hat keinen Einfluss auf die Menge an Gewicht gewonnen während der Schwangerschaft. Das heißt, Sie folgten dem erwarteten Flugbahn der Gewichtszunahme als Ihre Schwangerschaft Fortgeschritten ist.

Aber, bei übergewichtigen und adipösen Frauen, bei denen es schwieriger sein kann, um sich an die empfohlene Gewichtszunahme während der Schwangerschaft, kräftige übung war die Senkung der Mütter-Gewicht-Gewinn.

Es war auch verbunden mit einer etwas geringeren chance eines Babys geboren verfrüht, und ein paar zusätzliche Tage der Trächtigkeit.

High-intensity und high-impact-übung

Übung bei mehr als 90% der maximalen Herzfrequenz wird als „hohe Intensität.“ Dies ist, wo Sie nicht auch string einen Satz zusammen.

Wir wissen noch nicht, ob high-intensity-training birgt keine Risiken, es gibt also noch eine Grenze dessen, was Mütter machen möchte, später in einer Schwangerschaft. Wir hatten empfohlen, die Mütter tun, die „talk-test“, um sicherzustellen, dass Sie immer noch sprechen, während der Ausübung.

Werdende Mütter sollten auch vorsichtig sein, über das tun high-impact-übung im Dritten trimester, wie laufen, springen oder das heben schwerer GEWICHTE. Die Erkenntnisse aus unserer Prüfung empfehlen diese Arten von high-impact-Aktivitäten sind nicht wahrscheinlich, um sich auf das baby, aber es ist immer noch nicht bekannt, ob Sie möglicherweise zu einer Schwächung der Mutter Beckenbodenmuskulatur, die dazu beitragen, Inkontinenz.

Wenn werdende Mütter wollen zu halten, diese Aktivitäten bis, wir empfehlen, dass Sie wenden Sie sich an eine professionelle Ausübung und Ihren Arzt.

Übung während der Schwangerschaft ist wichtig—es muss aber nicht zu kräftig

Kräftige übung ist eine effiziente Strategie zur Verbesserung der Mutter, die körperliche und geistige Gesundheit. Die Vorteile für Ihr Herz, Lunge, Muskeln und Stimmung sind wahrscheinlich die gleichen, wenn nicht noch mehr, als für moderate Bewegung.

Das Hauptziel der körperlichen Aktivität in der Schwangerschaft ist das erreichen einer Gesundheitsfördernden Vorteile in einer Weise, die sicher, angenehm und nachhaltig.

Einige Frauen finden es schwierig, mobile im Dritten trimester, geschweige denn übung kräftig. Also, wenn du bist glücklich dabei leichtere übung, wie regelmäßige Spaziergänge, Sie kann zuversichtlich in die Vorteile, die Sie uns zur Verfügung stellen Sie und Ihr baby.

Schwangerschaft, spezifische yoga oder pilates kann auch ein schonender Weg zur Verbesserung der Muskelkraft, Herz-Gesundheit und mentale Gesundheit. Diese Aktivitäten könnte Ihnen helfen, bereiten Sie Ihren Körper für die bevorstehende Herausforderung der Geburt, und die anschließende Erholung.

Wenn Sie kämpfen, um zu erreichen die empfohlenen 150 Minuten pro Woche, insbesondere im Dritten trimester, dann Wege finden, um zu erhöhen Ihre Atemfrequenz in kürzeren Zeiträumen. Zum Beispiel, indem Sie die Treppe, Parken Sie das Auto etwas weiter Weg, oder gehen für Spaziergang in der Mittagspause.