36% der Protonen-Pumpen-inhibitor Verschreibungen für ältere Erwachsene möglicherweise unnötig

Eine in acht ältere Erwachsene war, die Protonen-Pumpen-Hemmern, die zur Behandlung von Magengeschwüren oder zu verhindern, Magen-Darm-Blutungen in diejenigen, die Einnahme von Blutverdünner. Etwa 36 Prozent der Verschreibungen waren potenziell unnötig, eine Studie gefunden, in Erster Linie, weil die Menschen brauchten Sie weit länger als die oft empfohlene acht Wochen.

Ältere Amerikaner Häufig erhalten niedrige-Wert-Pflege, was ist Pflege, das hat keinen Netto-nutzen für den einzelnen und das potential hat, Ihnen zu Schaden. Von geringem Wert sind Pflege trägt wesentlich zu höheren Kosten im Gesundheitswesen. Die meisten Menschen sind sich der potenziellen Toxizität von Protonen-Pumpen-inhibitor Drogen—die gehören Prilosec, Prevacid und Nexium unter anderen Markennamen—und ältere Erwachsene sind besonders anfällig für Komplikationen, wie Magen-Darm-Infektionen.

Wissenschaftler identifizierten 69,000 Personen 65 Jahre und älter, die eine Grundversorgung bei einem großen Gesundheits-system im Jahr 2018. Dieser, von 8.700 verschrieben wurden die Inhibitoren. Die Wissenschaftler überprüft eine Stichprobe von charts für 399 Patienten verschrieben, die Medikamente zu bestimmen, welche haben oder nicht haben Bedingungen, anrufen für Ihre Verwendung. Zum Beispiel, ein patient mit Sodbrennen, würde in der Regel die Einnahme oder beginnen, Sie zu entwöhnen off-die-Hemmer nach acht Wochen, in der Erwägung, dass diejenigen, die Blutverdünner brauchen würde, um die Drogen auf unbestimmte Zeit.

Die Ergebnisse gelten möglicherweise nicht für die Gesundheitssysteme andere als die in der Studie beteiligt. Und es ist möglich, dass Patienten andere, nicht dokumentierte Bedingungen erfordern die Verwendung von Protonen-Pumpen-Hemmer.

„Die meisten Protonen-Pumpen-inhibitor Rezepte begann entsprechend, wurde aber nicht notwendig, weil Sie vorgeschrieben wurden weit mehr als benötigt, was darauf hindeutet, dass die elektronischen Patientenakten kann automatisch Standard-niedrig-Wert-Rezepte bleiben kurzfristig“, sagte führen Autor Dr. John Mafi, assistant professor of medicine, division of general internal medicine und health services research, an der David Geffen School of Medicine an der UCLA. Er empfahl, dass Patienten sprechen mit Ihrem Arzt darüber, ob Ihre Protonen-Pumpen-Hemmer-Verschreibung ist medizinisch notwendig, und schlug vor, dass andere Gesundheitssysteme Maßnahmen ergreifen, um zu Messen und zu eliminieren schädliche, low-Wert kümmern sich mehr breit.