Engineering-Antikörpern zur Diagnose und Immuntherapie

Professor John Whitelock, ist die Verbesserung der smarts von Antikörpern und senden Sie Sie in den extrazellulären Raum zu überlisten, die clever Krebszellen.

Der Einsatz von Antikörpern in der Krebs-Therapeutika gegangen ist, in die und aus der Gunst in den 25 Jahren seit Wissenschaftler begannen, diese zu untersuchen. Aber laut Professor John Whitelock, von der UNSW Graduate School of Biomedical Engineering, es wurde eine monumentale Wiederbelebung des Interesses, und dieses mal es ist hier zu bleiben.

„Zurück in den 1980er und 1990er Jahren, Antikörper, bezeichnet als ‚der Königsweg‘ und es gab eine Menge Hoffnung für Sie. Aber Sie fiel aus Gunst, weil die Wege, die Sie erstellt wurden, in den Tieren, habe nicht übertragen, effektiv zu Krebserkrankungen bei den Menschen“, Whitelock sagt.

Dies änderte sich mit dem Biotechnologie-Unternehmen entdeckt, die Methoden zu „vermenschlichen“ – Antikörper durch Antikörper-engineering und heute, von Whitelock das primäre Interesse ist die Verwendung von Antikörpern als Werkzeuge zum binden bestimmte Proteine in Gewebe, Blut, Urin und plasma für diagnostische Zwecke. Von großem Interesse sind auch die Antikörper binden an die extrazelluläre Umgebung, d.h. die Proteine in und um die Zellen herum, und die die Struktur der Gewebe.

„Wir sind daran interessiert, diese besonderen Antikörper, weil Sie binden an verschiedene Regionen innerhalb eines proteins und könnte uns sagen, ob ein tumor bildet, oder eine andere Krankheit Auftritt,“ sagt er.

Diese Vermutung hat kommen einige Wege, nachgewiesen in einem aktuellen Forschungsprojekt wird der Einsatz von Antikörpern zur diagnose von Bauchspeicheldrüsenkrebs in Zusammenarbeit mit dem Garvan Institute of Medical Research. Die bahnbrechende Studie, unter der Leitung von Associate Professor Paul Timpson und veröffentlicht im Jahr 2019 in „Nature Communications“berichtete, dass sich das Gewebe um Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen kann der Schlüssel zu stoppen die Ausbreitung von Krebs, zusätzlich zur Verbesserung der Chemotherapie-Ergebnisse.

„Bauchspeicheldrüsenkrebs ist unglaublich aggressiv und durch die Zeit, die einem Fall wurde die Diagnose die Prognose schlecht ist. Diese Forschung ist wichtig, weil wir wirklich brauchen, um zu verstehen, die Spezifität der Antikörper zu diagnostizieren, besonders bei aggressiven Krebserkrankungen. Je früher die Diagnose, desto besser das Ergebnis“, sagt er.

„Die meisten Leute würden sagen, dass das wichtigste an einem Studium ist der Krebszellen und die DNA in den Krebs, aber ich würde argumentieren, und das Papier argumentiert, dass die extrazelluläre Umgebung ist genauso wichtig, denn es kann entweder fördern oder hemmen die Vermehrung von Krebszellen“, fährt er Fort.

Ein weiterer wichtiger Bereich von Interesse für Whitelock ist immuntherapeutika, die die Verwendung von Antikörpern zum „aufwecken“ des Immunsystems. Immuntherapeutika kann verglichen werden mit einem super Immunsystem Zelle, die jagen und Behandlung von Kranken Zellen.

„Krebszellen sind sehr clever. Sie haben gearbeitet, Wege zu finden, sich zu entziehen die Anerkennung durch unsere weißen Blutkörperchen, die unsere internen Armee, wenn Sie möchten. So, wir sind engineering-Antikörper, die die Bindung an die Zelloberflächen-Moleküle und aktivieren die Rezeptoren auf den weißen Blutzellen“, erklärt er.

„Sie können denken, es als flicking einen Schalter: Sie stellen die Antikörper im system, der Antikörper bindet an und aktiviert Rezeptoren auf den weißen Blutzellen, die dann auf die Jagd gehen für die Tumorzellen.“

In anderen arbeiten von internationaler Bedeutung, Whitelock ‚ s team arbeitet mit Unternehmen ein, die humanisierte generische Antikörper. Er beschreibt diese als „die nächste Welle von immuntherapeutika,“ und sagt, er werde die Zusammenarbeit mit diesen Unternehmen mehr und mehr in die Zukunft.

„Antikörper wird inzwischen als Generika, wodurch die Kosten deutlich gesenkt werden. Unsere Rolle ist es sicherzustellen, dass die Kohlenhydrat-Strukturen auf diese generische Antikörper sind hoch wirksam und Ihre biologische Aktivität für die Diagnose ist die gleiche wie die Marken-Antikörper. Dies wird sicherstellen, dass Sie sich die alles entscheidende Gütesiegel von der U. S regulator der FDA (Food and Drug Administration).“

Zwar beschäftigt sich durch seine unzähligen Projekte, Whitelock hat keinen Mangel an Ideen für die Zukunft und erklärt die nächsten Schritte umfassen die Verwendung einer bank von Antikörpern, entwickelt an der CSIRO, mit verschiedenen extrazellulären Proteinen. „Wir beginnen die Erkundung der Verwendung von mehreren Antikörpern auf einmal zu sehen, ob dies wird uns eine bessere und frühere Diagnose als die Verwendung von nur einem Antikörper zu einem Zeitpunkt.“

Einer der Punkte, die Whitelock möchte betonen, das die meisten ist die kollaborative und multidisziplinäre Aspekt aller Arten von Forschung, die beinhaltet, sich selbst und sein team. Er sagt, es ist entscheidend, dass Ingenieure, die in verschiedenen teams aus den Bereichen Medizin und Wissenschaft, um wirklich einen Unterschied in der Antikörper-immuntherapeutika Diagnose-Raum.

„Ich möchte erwähnen, chemical engineer, Associate Professor Megan Herrn, und Antikörper-Ingenieur, Dr. Zehra Elgundi, als zentral für den raschen Fortschritt der Forschung. Ich würde auch gerne anerkennen, Australian Research Council als wichtiger Finanzierungspartner“, sagt er.