Anatomie des Gehirns ändert sich mit der Reifung und Pubertät

In einem ersten-of-its-Kind-Studie, Kinder ’s Hospital Los Angeles Forscher Stück zusammen eine“ road-map “ der typische Entwicklung des Gehirns bei Kindern während eines kritischen Fensters der Reifung. Die Studie zeigt, wie eine „Welle von Gehirn-Reifung“ zugrunde liegt direkt wichtige soziale und Verhaltensauffälligkeiten entwickeln Kinder während des übergangs von der kindheit in die Adoleszenz.

Als Kinder Reifen, viele Aspekte Ihres Lebens Verschiebung in der Vorbereitung auf das Erwachsenenalter. Akademischen und sozialen Umfeld zu verstärken, während dieser Zeit und mit Zunehmender Beherrschung der Gedanken, Emotionen und Verhaltenssteuerung. Sehr wenig ist bekannt über das, was Los ist neurologisch bei diesem wichtigen übergang. Eine Gruppe von Forschern an CHLA untersucht anatomische und Verhaltens-änderungen bei der finite-Fenster der neurologischen Entwicklung in einer Gruppe von 9-12 jährigen Kindern. Ein detaillierteres Verständnis der typischen Entwicklung des Gehirns geben könnte, die Wissenschaftler und Kliniker ein besseres framework für die Betreuung der Kinder, die möglicherweise die Entwicklung atypisch oder mit Entwicklungsstörungen Herausforderungen.

„Wir wissen, dass Kinder wachsen wesentlich in Ihrer Fähigkeit, sich selbst zu regulieren, in dieser Zeit“, sagt Maria Baron Nelson, Ph. D., RN, der erste Autor auf dieser Veröffentlichung. „Unter den vielen anderen änderungen, deren Aufmerksamkeitsspanne erweitern und Sie lernen, soziale Normen wie Eichung, geeignete Reaktionen oder Verhaltensweisen.“ Denn diese sind kognitive Prozesse, die Forschergruppe stellte die Hypothese auf, dass messbare Veränderungen können auftreten, die in der Struktur des Gehirns und Funktion. Das ist genau das, was Sie fanden.

Das team von Wissenschaftlern, geführt von Bradley Peterson, MD, des Instituts für die Entwicklung von Geist an CHLA, untersucht die anatomischen, chemischen und neuropsychologische Maßnahmen, um zu bestimmen, welche änderungen könnten auftreten, in einer Gruppe von 234 gesunden Kindern im Alter von 9-12 Jahren. „Wir verwendet Bildgebung des Gehirns, gemessen multiple Chemikalien und Metaboliten, und nahm kognitiven und neuropsychologischen erzielt“, sagt Dr. Baron Nelson.

Mithilfe der Bildgebung und Messung Gehirn Metaboliten, die die Gruppe beobachtet, was Dr. Baron Nelson bezieht sich auf als „Welle der Reifung“ quer durch das Gehirn. White matter tracts—die Nervenbahnen im Gehirn, die Informationen zu übertragen, zeigte die zunehmende Reifung mit dem Alter von der Rückseite zu der Vorderseite des Gehirns. Dies ist erwartet, da die Stirnlappen sind nicht vollständig ausgebildet, bis ein Individuum ist in seinem Ende der Zwanziger Jahre. Der Frontallappen vermitteln Exekutive Funktion—Dur-Planung von komplexen Entscheidungen und Handlungen. Aber vielleicht weniger zu erwarten ist, dass so viele dieser Veränderungen auftreten beginnen so früh auf. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass diese Reifung ist weitgehend Beginn in den Jahren 9-12. Das Gehirn Reife korreliert mit einer kritischen und prägende Zeit: die Kinder sind, die sich derzeit rasant, neurologische Reife zur gleichen Zeit, dass Sie schwierige soziale und Akademische Entscheidungen zu treffen.

Wie ein Kind älter wird, er oder Sie wird besser in der Lage, um Impulse und verarbeiten komplexer Konzepte. Zur Unterstützung dieser Beobachtung die Gruppe entdeckt die Erhöhung erreicht souverän an den Aufgaben gemessen, die diese Fähigkeiten. Aber wie waren diese Kinder in der Lage zu mehr Impulskontrolle und das treffen komplexer Entscheidungen? Die Gruppe Analysierte die Daten und waren in der Lage zu bestimmen, dass anatomische und metabolische Veränderungen, die während dieses Fenster der Entwicklung sind verantwortlich für diese Steigerung in den Fähigkeiten.