Fortgeschrittenem Eierstock-Krebs-Medikament wird initial ‚Nein‘ NHS in England

Ein gezieltes Medikament mit dem Potenzial, zu verlangsamen den Fortschritt des Ovarialkarzinoms wurde abgelehnt, für den Einsatz auf der NHS in England.

Bei seiner vorläufigen Entscheidung auf rucaparib (Rubraca), das Nationale Institut für Gesundheit und Pflege Excellence (NICE) zitiert einen Mangel an beweisen über die Behandlung Einfluss auf das überleben.

„SCHÖNES Gefühl, es war nicht genug Beweise, um sicher sein, dass das Medikament lange-Begriff nutzen, und dass der nutzen, es gab nicht genug zu rechtfertigen, die Kosten,“ sagte Rose Gray, policy manager bei Cancer Research UK.

SCHÖN, wird eine überprüfung der Entscheidung im September—bevor die Graue fordert die weitere Erforschung, wie man die Droge, die für Patienten erhältlich.

Post-Chemotherapie-option

Rucaparib tötet Krebs-Zellen durch die Blockierung der Aktivität von einem Molekül namens PARP, die hilft bei der Reparatur von Schäden an der DNA.

Die Droge, verwendet werden würde, als Erhaltungstherapie bei Erwachsenen mit Eierstockkrebs. Würde es angeboten werden, um Patienten, deren Krankheit bereits geantwortet zu Platin-basierten Chemotherapie, verhindern, dass Patienten warten müssen, bis Ihre Krebs-Rückfälle, bevor Sie eine weitere Behandlung angeboten wird.

Rucaparib würde verwendet werden, um zu helfen, verlängern die Zeit, bevor die Krankheit kommt zurück und verzögern die Notwendigkeit für weitere Platin-basierten Chemotherapie. Wichtig ist, dass dies könnte die Wahrscheinlichkeit reduzieren, dass Patienten Krebserkrankungen entwickeln Resistenz gegen Platin-basierte Behandlung, nach der es wenige Optionen zur Verfügung.

Sowie fortgeschrittenem Eierstock-Krebs, die Entscheidung wird auch Auswirkungen auf einige Patienten mit gynäkologischen Krebserkrankungen der Eileiter und das Gewebe Schicht auf den Bauch (Bauchfell).

Grau sagte, die Entscheidung wäre enttäuschend für die Leute die betroffen sind von diesen Arten von Krebserkrankungen. „Klinische Beweise schlägt vor, rucaparib geben könnte, die Patienten mehr Zeit, bevor Ihre Krankheit schlimmer wird, und verzögern die Notwendigkeit für die weitere Behandlung.“

Unsicherheit und Kosten

Ergebnisse einer klinischen Studie schlägt vor, rucaparib verlängert die Zeit, bevor der Krebs fortschreitet, um 10,8 Monate, verglichen mit 5,4 Monate mit regelmäßige Pflege.

Aber als Langzeit-Daten der Studie sind noch nicht verfügbar, zu viel Unsicherheit bleibt über genau, wie viel länger die Menschen Leben können, nach der Einnahme von rucaparib.

Zusätzlich zu diesem Mangel an Informationen, Kosten-nutzen-Schätzungen höher waren als die NETTEN in der Regel zulässig betrachtet.

„SCHÖN, eine überprüfung dieser Entscheidung im nächsten Monat, und wir bitten Sie, NHS England und dem Hersteller zusammen zu arbeiten, die in dieser Zeit zu erkunden, wie das Medikament zur Verfügung gestellt werden können NHS-Patienten,“ Gray Hinzugefügt.

SCHÖNE Entscheidungen sind in der Regel angenommen, in Wales und Nordirland sowie. Entscheidungen über das, was Medikamente, die NHS-Fonds in Schottland sind getrennt durch das Schottische Arzneimittel-Konsortium.

Nicht nur gezielte medikamentöse

Rucaparib ist nicht der einzige PARP-inhibitor, der das schon getestet für Erwachsene mit Eierstock-und gynäkologische Krebserkrankungen.

Ein weiteres Medikament, niraparib, die arbeitet in einer ähnlichen Weise zu rucaparib ist über das Cancer Drugs Fonds für einige Patienten hatten zwei oder mehr vorherigen Kurse von Platin-basierten Chemotherapie. Wenn genehmigt, rucaparib könnte eine zusätzliche option für diese Gruppe von Patienten.