Harvard-Forscher berichten von positiven Studienergebnisse mit der künstlichen Bauchspeicheldrüse smartphone-app

Die Ergebnisse einer neuen klinischen Studie haben gezeigt, dass die Sicherheit und Wirksamkeit des interoperablen Künstliche Bauchspeicheldrüse System, smartphone-app (iAPS), die can-Schnittstelle drahtlos mit führenden kontinuierlichen Glukose-Monitore (CGM), insulin-Pumpe-Geräte, und Entscheidungs-algorithmen. Die klinische Studie und der app, die läuft auf eine unverschlossene smartphone, sind beschrieben in einem Artikel, veröffentlicht in der Diabetes-Technologie & Therapeutika(DVB-T).

Eyal Dassau, Harvard University (Cambridge, MA), Sansum Diabetes Research Institute (Santa Barbara, CA), und Joslin Diabetes Center (Boston, MA), und Kollegen aus diesen Institutionen und Labrasoft LLC (Leander, TX) Co-Autor den Artikel mit dem Titel „Design und Klinische Evaluation des Interoperablen Künstliche Bauchspeicheldrüse System (iAPS) Smartphone-App: Interoperable Komponenten mit Modularem Design für Progressive Künstliche Bauchspeicheldrüse Forschung und Entwicklung.“

Die Künstliche Bauchspeicheldrüse phase, im Vergleich zu den Sensor-Augmented Pump-phase tendenziell in Richtung verbesserter Zeit in der Ziel-Glukose-Bereich (70-180 mg/dL) und ergab eine statistisch signifikante Reduktion in der Zeit unter 70 mg/dL.