Die Cleveland Clinic COVID-19 Forschungsanstrengungen darauf zu verlassen, EHR-Systemen, analytics

Die Cleveland Clinic ist die Gründung einer Forschungs-arm, wird die Verwendung von Daten aus mehreren Quellen, einschließlich seiner elektronischen Patientenakte, zu studieren, neuen Krankheitserregern.

Das Center for Global and Emerging Pathogens Research wird mir verschiedenen Daten-Quellen, und dann entwickeln Sie Werkzeuge, die verwendet werden können, um vorherzusagen, Risiken und Ergebnisse bei Patienten.

Ein Fokus auf COVID-19

Das Projekt wurde in den arbeiten der letzten 18 Monate, aber es ist jetzt mehr Forschungsanstrengungen in Bezug auf COVID-19, sagte Führungskräfte an der Cleveland Clinic, eine multispecialty academic medical center mit Sitz in Ohio. Die Nutzung der Cleveland Clinic Forschungs-Infrastruktur, die center-Forscher entdecken die wissenschaftlichen Mechanismen, wie SARS-Cov-2 und andere Krankheitserreger Krankheit verursachen.

Das Zentrum wird die Spannweite der Cleveland Clinic ‚ s Lerner Research Institute und die bald geöffnet werden Cleveland Clinic Florida, Forschung und Innovation Center. Research-Experten führen Initiativen, sich in Krankheiten wie COVID-19, die hoch pathogene influenza -, Dengue-Fieber, AIDS und Zika-virus-Erkrankungen, mit dem Ziel, eine Beschleunigung der Arbeit und Entwicklung von Therapien und Impfstoffen, sagte Dr. Serpil Erzurum, Vorsitzender des Lerner Research Institute.

„Das neue Zentrum wird über unsere Globale Gesundheitssystem,“ sagte Dr. James Young, chief academic officer bei der Cleveland Clinic. „Es wird kritische Technologien und Ressourcen, sodass unsere Kliniker und Wissenschaftler zu verstehen, biologische Signalwege und für die Entwicklung neuer Therapien gegen das neuartige Corona-Virus und anderen gefährlichen Erregern.“

Die Forscher planen, die Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Cleveland Clinic BioRepository, um den Zugang zu Patienten-Gewebe, als auch die EHR-Daten durch eine groß angelegte sicheren Datenbank.

Blick auf die sozioökonomischen Faktoren, zu

In anderen Kooperationen innerhalb des Cleveland Clinic-Organisation, die Forschungs-team wird gemeinsam mit dem Medikamenten-Entwicklern am Lerner Research Institute ‚ s Center for Therapeutics Discovery zu übersetzen Erkenntnisse in die Therapien, als auch mit Experten in den Populationen Health Research Center zu verstehen, die sozioökonomischen Faktoren, die Einfluss auf das Risiko von Infektionen und schlechte Ergebnisse.

Bereits in der hand an der Cleveland-Klinik ist eine Registrierung von fast 10.000 Patienten, die getestet wurden, für COVID-19, und die arbeiten werden bald im Gange, um die Integration dieser Daten mit seiner elektronischen Gesundheitsakte. Die Forscher planen dann, um mir die Daten zu informieren, Studien erstellen kann, predictive tools, Erzurum, sagte.

Die Organisation verfügt bereits über künstliche Intelligenz in der Identifizierung der potentiellen Medikamente, die konnte eingesetzt werden für den Einsatz gegen COVID-19. Die Forschung, die eine Netzwerk-basierte Vorhersage-Modell, wurde letzten Monat veröffentlicht und fand 16 Drogen-und drei-Medikamenten-Kombinationen, die möglicherweise verwendet werden könnte, um die Krankheit zu behandeln.

Klinische Studien Ausschuss

Andere Projekte, die auf die Zeichnung-boards gehören das aufdecken, wie SARS-Cov-2 in menschliche Zellen ein, vermehrt sich und verursacht Krankheit. Die Organisation Stand auf einer klinischen Studien Ausschuss zu identifizieren und zu priorisieren die vielversprechendsten Therapien bei leichten bis schweren Formen der Erkrankung.

„Die neue Florida-Forschung und-Innovation Center wird die Ergänzung und der ausbau der klinischen Forschung im Gange, während der Cleveland Clinic,“ sagte Cleveland Clinic Florida ‚ s Chief of Staff und Chief Academic and Innovation Officer Dr. Joseph Iannotti. „Unsere vision ist die Schaffung eines Forschungszentrums zur Einnahme von bench Entdeckungen und die Schaffung von leading-edge-Diagnostik, preventatives und Behandlungen für Infektionskrankheiten, Onkologie und anderen drängenden Gesundheitsproblemen.“

Fred Bazzoli ist ein Co-Autor Healthcare IT News.
Twitter: @fbazzoli
Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.