Die Entdeckung der biologischen Mechanismen zu aktivieren Pianisten zu erreichen geschickten Fingersatz: Identifizierung von Faktoren verknüpfen, um individuelle Unterschiede in den Fähigkeiten

In Japan Science and Technology Agency ist Strategischer Grundlagenforschung Programme, Dr. Masato Hirano von Sony Computer Science Laboratories und seine Kollegen entdeckten ein sensomotorik-integration-Mechanismus, der es ermöglicht den geschickten Fingern des Pianisten.

Die taktile Empfindung signalisiert durch die Haut und die propriozeptive Empfindung (tiefes Gefühl) signalisiert Muskeln und Gelenke, die zusammen als somatosensorischen Empfindung. Es hat längst verstanden, dass die somatosensorischen Informationen spielt eine wichtige Rolle in der Bewegung zu kontrollieren. Jedoch, wie die somatische Empfindung trägt zur Produktion von den geschickten Bewegungen des Pianisten, ist bislang nicht geklärt.

Die Arbeitsgruppe entwickelte eine Anlage zur Herstellung von taktilen und propriozeptiven Empfindung in den Fingern, in dem ein Strom-stimulator und einem exoskeletal Roboter-hand 1) und entwickelt ein assessment system bewertet die Verarbeitung der einzelnen neuronalen Informationen in der Hirnrinde mithilfe von Elektroenzephalogramm-Messungen und transkranielle magnetische stimulation 2). Mit diesem system, Experte Pianisten gefunden zu haben, die veränderten Mechanismen, durch die taktile und propriozeptive Empfindung unterdrücken die Aktivität des primär motorischen Kortex 3) in einem speziellen Muster (somatosensorisch-motor integration). Diese neuroplastische Anpassung wurde im Zusammenhang mit der Verbesserung der Geschwindigkeit und Genauigkeit der Fingerbewegungen Pianisten.

Dieser Befund dürfte nützlich sein, auf die Entwicklung von Techniken, die Faktoren zu ermitteln, die notwendig für den Erwerb der Kompetenz in den Fähigkeiten wie Klavier spielen, maßgeschneiderte Trainings-Methoden, die individuelle Unterschiede berücksichtigt werden, diagnostischen Methoden für die frühzeitige Erkennung von neurologischen Erkrankungen, bei denen die Funktion der Finger verschlechtert sich durch übermäßiges training und in der Entwicklung von Sanierungsverfahren.

Hinweis: 1) Exoskeletal Roboter-hand

Ansteckbares Gerät, so genannt, ein Exoskelett, das mechanisch bewegt sich der Finger des Benutzers mit einem motor.

Hinweis 2) die Transkranielle magnetische stimulation (TMS)

Stimulation der Hirnrinde mit Magneten, dringen in die Schädel ohne Schaden für den Körper. Die neuronale Aktivität erzeugt durch die Stimulation des motorischen Kortex der Blutdruck übertragen wird, um die Muskulatur und die Erregbarkeit des motorischen Kortex wird geschätzt, von dem elektrischen potential, evoziert in den Muskel.

Anmerkung 3) Primary motor cortex

Die endgültige Ausgabe Schicht des Gehirns, sendet Motorische Befehle an die Muskeln über den corticospinalen Trakt. Anregung und hemmende Eingänge empfangen werden, werden von den primären somatosensorischen Kortex (sensomotorische integration).