Mehr Viren springen vom Tier auf den Menschen, sagen Forscher. Können wir Sie fangen?

Das neuartige coronavirus ist nicht der erste virus, den Sprung vom Tier auf den Menschen und verwüsten.

Die HIV-Infektion. Ebola. Schweine-Grippe. Vogel-Grippe. SARS. MERS.

Die Liste geht weiter, und es wird zunehmen mehr.

In einem essay, veröffentlicht Donnerstag in der Zeitschrift Science, ein internationales team, geführt von den San Diego Zoo Global-Forscher fordert Wissenschaftler und wildlife-Experten routinemäßig test-Tiere für Viren in der open-air-Märkte, die verkaufen frisches Fleisch, Fisch und produzieren (wet markets), Wildtier-Farmen und andere mögliche Krankheits-hot-spots.

Die genetischen Sequenzen der Viren würde Hinzugefügt werden, um eine gemeinsame Datenbank für Wissenschaftler zu beobachten und zu lernen. Die Idee ist zu gehen, einfach darauf zu reagieren Ausbrüche zu antizipieren und Sie zu Verlagerung von der zentralisierten überwachung Bemühungen um die lokale überwachung auf globaler Ebene.

„Mensch-Interaktionen mit der Tierwelt sind von grundlegender Bedeutung für die öffentliche Gesundheit“, sagte San Diego Zoo Global conservation Genetiker Mrinalini Watsa. „Das Ziel der (Artikel) war zu reduzieren das Risiko von zukünftigen Pandemien durch Sensibilisierung für International in der die Notwendigkeit und Möglichkeit für moderne wildlife disease surveillance Ansätze.“

COVID-19, infiziert hat mehr als 12 Millionen und tötete mehr als eine halbe million Menschen weltweit, unterstreicht den Wert solcher Ansätze. Und in einem Bericht Anfang dieser Woche von den Vereinten Nationen sagte, Experten erwarten einen stetigen Strom von diesen Krankheiten springen von Tieren auf Menschen in den kommenden Jahren als Lebensraum verwüstet werden von Tier-Ausbeutung, nicht-nachhaltige Landwirtschaft und Klimawandel.

Test Early, Test Oft

Um zu testen, wildlife für ein virus, Forscher verlassen sich oft auf zertifizierte Labore. Aber über 60% von diesen Labors sind in Europa und Nordamerika, weit von wo die meisten neuen Infektionskrankheiten erscheinen. Das ist nicht ideal, sagt Watsa, der Artikel ist der führende Autor.

„Wie wollen Sie eine Probe erhalten, über die Anden, wenn Sie brauchen, um Sie einzufrieren?“ Watsa sagte. „Nur Ihr Labor näher an, wo Sie Probe löst viele dieser Probleme.“

Forscher sagen, dass die örtlichen Gesundheits-und wildlife-Experten sollten routinemäßig testen Sie die Tierwelt in Ihren eigenen Gemeinden. Sie plädieren für die Fokussierung auf den Standorten, wo andere Arten kommen in engen Kontakt mit Menschen und einem anderen, wie Wildtiere Farmen und nassen Märkten, die gibt es auch in den Vereinigten Staaten.

Die überwachung der Handel mit wildlebenden Tier wäre ein besserer Ansatz als zu versuchen, es zu verbieten geradezu, die Autoren argumentieren. Das Verbot wahrscheinlich nicht funktionieren würde und würde einfach fahren wildlife Märkte U-Bahn, so dass Sie schwieriger zu halten Registerkarten auf.

Zu verstehen, was Viren, die Tiere (und auf welcher Ebene) könnte den Wissenschaftlern helfen, zu wissen, was normal ist und was nicht. Jede änderung aus, die norm—wie virale Mutationen oder eine Erhöhung virus fülle—könnte eine rote fahne.

Umfassende Tests war das nicht so machbar zurück, nachdem im Jahr 2009 die Schweinegrippe-Pandemie. Aber seitdem die Technologie zur Sequenzierung ist mittlerweile kleiner und billiger. Eine Sequenzierung Gerät, der Diener, ist über die Größe eines USB-flash-Laufwerk und Haken bis zu einem laptop.

Portable Sequenzern bereits verwendet wurden, um zu erkennen, Zika, Ebola und jetzt auch das neuartige coronavirus. Aber die Autoren sagen, dass diese tools werden noch nicht routinemäßig zu überwachen wildlife Viren.

„Es gibt eine Menge Möglichkeiten, bereits zu Beginn der Erhebung dieser Proben. Es ist nur eine Frage des richtigen tools in den richtigen Händen zu nehmen, dass im nächsten Schritt“, sagte Caroline Moore, eine Pathologie fellow an der San Diego Zoo Global.

Wertvolle Daten

Dies wäre nicht die erste Bemühung um den nächsten großen Infektionskrankheiten, bevor es geschieht.

Das war das Ziel der Vereinigten Staaten Agentur für Internationale Entwicklung entsprechend benannten VORHERZUSAGEN Programm. VORHERSAGEN getestet 168,000 Tiere in 30 Ländern und fand 1.100 unterschiedliche Viren, aber es wurde defunded von der Bundesregierung im Jahr 2019.

Hat die University of California, San Diego-Forscher Matt Daugherty, wer Studien, die evolutionäre Wettrüsten zwischen Viren und Ihre Wirte, mehr empfänglich für die dezentrale Ansatz vorgeschlagen, bei San Diego Zoo Global Forscher.

„Sechs Monate oder ein Jahr, ich könnte nicht gesagt, wir sollten zu dezentralisieren es,“ Daugherty sagte. „Aber die politische situation hat sich sehr deutlich gezeigt, dass, wenn Sie zu viel Betonung in einem Ort, einer Stelle kann grundsätzlich die Beine schneiden von unten ist es.“

Der schwierige Teil, sagt er, ist, zu wissen, was mit den Informationen aus diesen Studien.

„Wir haben festgestellt, Tonnen von Viren, die einen Schritt oder zwei Weg von brechen in der menschlichen Bevölkerung,“ Daugherty sagte. „Wir können nicht design-Therapeutika, präventiv auf alle von Ihnen.“

Noch, ein enges monitoring könnte helfen, Wissenschaftler und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens Frühling in Aktion, wenn ein virus springt von den Menschen durch spannen auf Ausbrüche mit grundlegenden öffentlichen Gesundheit Maßnahme: Quarantäne, Behandlung und Kontakt-Ablaufverfolgung.