Schule HPV-Impfstoff Politik könnte führen zu höheren impfquoten, Rückgang der Krebserkrankungen

Eine UCLA-geführte Studie hat herausgefunden, dass in zwei von drei Staaten und GERICHTSBARKEITEN mit Richtlinien, die erfordern, dass Studenten in der Schule zu erhalten, die HPV-Impfung, die impfquoten unter den 13-bis 17-jährigen waren deutlich höher als in den umliegenden Staaten ohne eine solche Politik.

In Rhode Island, die Durchimpfungsrate bei den Jugendlichen waren es 91%, verglichen mit einem Durchschnittswert von 78% im benachbarten nicht-Politik der Staaten. In der District of Columbia, die rate Betrug 89%, verglichen mit 72% in der Nähe nicht-Politik der Staaten. Virginia, die in der gleichen region wie der Landkreis, war ein Staat mit einer impfpolitik, die zeigte, dass kein Unterschied zu den umliegenden Staaten. (68% vs. 72%).

Rhode Island, District of Columbia und Virginia sind die einzigen Staaten oder Jurisdiktionen in der nation, mit langjähriger schul-entry HPV-Impfstoff-Richtlinien. Virginia ‚ s Datenschutzrichtlinie gilt nur für Frauen; die andere gilt für alle Studierenden.

Viele HPV-Typen sind verknüpft mit potentiell tödlichen Krebsarten, einschließlich Hals -, oral-und Mastdarmkrebs. Die Centers for Disease Control and Prevention schätzt, dass fast alle sexuell aktiven Menschen infizieren sich mit dem virus, etwa die Hälfte von Ihnen mit einem der neun Stämme durch die gezielte Impfung, die verbunden sind mit Krebs. Allerdings, das aktuelle nine-valent Impfstoff, wenn Sie vor einer HPV-Infektion, hat sich gezeigt, dass mehr als 99% wirksam bei der Verhinderung der Infektion durch Stämme, die Krebs verursachen und der genitalen Warzen.

Die Forscher verwendeten Daten aus der CDC 2008-2017 National Immunization Survey. Zu vergleichen, Politik und nicht-Politik der Staaten, die Sie verwendet, regionalen Abteilungen, entwickelt von der National Center for Chronic Disease Prävention und Gesundheitsförderung. Rhode Island, zum Beispiel, die zugewiesen wurde, um die Region I, in die auch Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire und Vermont. Virginia und dem District of Columbia zugeordnet waren, Region III, die auch umfasst, Delaware, Maryland, Pennsylvania und West Virginia.

Es war ein kleiner pre-Richtlinie die Impfung Daten für Virginia und dem district und kleine post-politische Daten für Rhode Island. Außerdem ist ein Teil der Antworten auf die Umfrage hatte die fehlende Impfung-Daten; diese Antworten wurden nicht in die Analyse einbezogen. Diese Faktoren beschränken könnten, die Ergebnisse.

Die Erweiterung der Richtlinien erfordern die HPV-Impfung vor Eintritt in den Schulen deutlich erhöhen könnten impfquoten und reduzieren, wenn nicht beseitigen, das Risiko von Krebserkrankungen assoziiert mit dem virus gegeben.