Usbekistan reimposes virus lockdown nach neuen Fällen

Usbekistan am Freitag verhängte eine zweite lockdown, als Beamte gewarnt, dass die steigenden coronavirus Fällen könnte überwältigen den zentralasiatischen Landes Gesundheit system, wenn nicht gegengesteuert wird.

Die Regierung im Mai begann sich zu heben, Einschränkungen, die ursprünglich verhängte im März, so dass der Transport zwischen den Städten, und die Wiedereröffnung der restaurants in Mitte-Juni.

Aber Wochen, nachdem die Menschen jubelten Leben wurde wieder normal, die von der Regierung eingesetzte Kommission für den Kampf gegen das coronavirus wieder Einschränkungen.

Privater transport innerhalb der Städte beschränkt sich auf morgens und am frühen Abend Reisen und die wesentlichen Zwecke wie Reisen, arbeiten und Einkauf von Lebensmittel und Medizin.

Restaurants, Fitnessstudios, Schwimmbäder und non-food-Märkte haben alle schließen Ihre Türen wieder bis mindestens 1. August weniger Menschen waren zu sehen in den Straßen von Taschkent, einer Stadt mit 2,4 Millionen.

Ein Polizei-Offizier manning ein checkpoint am Stadtrand der ehemaligen Sowjet-Republik Hauptstadt nur mit Fahrer und „ein guter Grund“, um in der Hauptstadt—wie die Bereitstellung von Lebensmitteln und anderen lebenswichtigen versorgt—könnte passieren.

„Jemand ohne einen guten Grund, die Stadt zu betreten, wir senden zurück,“ Doston Rüstemov sagte der Nachrichtenagentur AFP, Sport eine chirurgische Maske und eine Schutzbrille.

Dilmurod Dustmukhamedov, eine 29-jährige, der arbeitet in der Hauptstadt, sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass er „gedacht (der Beschränkungen) waren alle über“, nachdem die Regierung versprochen, das harte lockdown schrittweise im Laufe von Mai und Juni.

Aber jetzt registrierten Fälle deutlich gestiegen von 3,661 auf 1. Juni bis 11,857 wie der Freitag, mit täglichen Verlusten steigt auch stark an.

Usbekistan verzeichnete seinen größten täglichen Anstieg am Freitag mit 472 neue Fälle.

Khabibullah Akilov, Vorsitzender des coronavirus Antwort Körper, warnte diese Woche, dass umgewandelt coronavirus Krankenhäuser waren schon voll ist, und dass das Gesundheitswesen steht vor „totaler Zusammenbruch“, wenn Fälle erreichen 1.000 pro Tag.

Akilov, sagte der Landes—Central Asia ‚ s most populous mit 33 Millionen Menschen—hatte noch ein paar freie Betten, aber davor gewarnt, dass neue Infektionen müssen verlangsamt werden.

Hausfrau Zhukhragul Turayeva sagte der Nachrichtenagentur AFP, dass es einen Mangel an Disziplin führte zu einem Anstieg der Fälle.