Omega-3-Fettsäuren‘ nutzen für die Gesundheit verbunden mit Stammzellen Steuern, Forscher finden

Für Jahre haben Forscher gewusst, dass Mängel in einem alten Antenne genannte primäre cilium verbunden sind mit Adipositas und insulin-Resistenz. Jetzt haben Forscher an der Stanford University School of Medicine haben entdeckt, dass der seltsame kleine zelluläre Anhängsel ist-sensing-omega-3-Fettsäuren in der Diät, und dieses signal wird direkt beeinflussen, wie Stammzellen im Fettgewebe unterteilen und biegen Sie in die Fettzellen.

Der Befund stellt ein Bindeglied zwischen zwei Welten—der diätetische Wissenschaft und der molekularen und zellulären Biologie. Diätetische Studien haben längst herausgefunden, dass der Konsum von omega-3-Fettsäuren, essentiellen Fettsäuren Häufig in Fisch und Nüssen, ist in Verbindung mit einem niedrigeren Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall, arthritis und sogar Depressionen.

Ein Papier beschreibt die Forschung wird online veröffentlicht. Nov. 21 in der Zelle. Der senior-Autor ist Peter Jackson, Ph. D., professor von Mikrobiologie und Immunologie und der Pathologie. Der führende Autor ist Postdoc-Stipendiat Keren Hilgendorf, Ph. D.

Suchen Signalmolekül

Forscher in Jacksons Labor waren nicht auf der Suche für omega-3-Fettsäuren, wenn Sie mit der Forschung begonnen. Sie waren nur auf der Suche für das Signalmolekül, die Fett-Stammzellen wurden sensing. Das Molekül könnte alles gewesen sein: Signalwege in der zellulären Biologie oft mit esoterischen Moleküle, die nur wenige Menschen gehört haben. Sie wusste nur, dass in seltenen Krankheiten, die mit einem defekt in der primären cilium, die Leute sind immer hungrig, kann nicht aufhören zu Essen und Fettleibigkeit und insulin-resistent. So waren Sie sehr überrascht, wenn das signal stellte sich heraus, dass omega-3-Fettsäuren.

„Als wir sahen, dass die Zelle reagiert wurde-zu omega-3-Fettsäuren, merkten wir, dass dies geändert hatte, von einem molekularen Biologie Geschichte zu einer Geschichte zeigen, die der molekularen Biologie, wie die Ernährung steuert Stammzellen“, sagte Jackson.

Die Zellen erkennen das Vorhandensein von omega-3-Fettsäuren durch eine winzige, Haar-ähnliche Anhängsel genannte primäre cilium, einer alten Struktur, abgeleitet von den vielen geißeln, die Algen-Zellen zunächst in etwa 1 Milliarde Jahren, um sich durch die Ozeane und das Gefühl in Ihrer Umgebung. Im Laufe der Zeit, als Einzeller entwickelten sich zu mehrzelligen Lebewesen, die zuerst schwammen in den Ozeanen, und kroch auf dem Boden, Zellen und verwerfen die meisten Ihrer Flagellen. Aber die meisten Zellen gehalten, ein einzelnes flagellum, das primäre cilium, um die Verwendung als eine hoch empfindliche Antenne; Sie können abholen äußerst subtile Signale über die Welt außerhalb der Zelle, helfen, regulieren den Zelle-Funktion und Schicksal.

Jackson und seine Kollegen festgestellt, dass, wenn omega-3-Fettsäuren binden an einen rezeptor namens FFAR4 auf die Wimpern von Fett-Stammzellen, werden Sie aufgefordert, die Fett-Stammzellen zu unterteilen, die zur Schaffung von mehr Fett Zellen. Dies versorgt den Körper mit mehr Fett Zellen, mit denen, um Energie zu speichern, etwas, das gesünder ist als die Speicherung zu viel Fett in den vorhandenen Fettzellen. „Was Sie wollen, ist mehr, kleine Fettzellen statt weniger, großer Fettzellen“, sagte Jackson. „Eine große Fette Zelle ist nicht eine gesunde Fettzellen. Das Zentrum ist weiter Weg von einer Versorgung mit Sauerstoff, es sendet schlechte Signale und es kann platzen und giftige Inhalt.“ Große Fettzellen sind assoziiert mit Insulinresistenz, diabetes und Entzündungen, fügte er hinzu.

Darüber hinaus fanden die Forscher, dass die Anwesenheit von gesättigten Fetten oder die Blockade von ciliary Signalisierung des FFAR4 rezeptor führt nicht zu einer Erhöhung der Schaffung neuer Fettzellen aus Stammzellen, sondern vielmehr die Zugabe von Fett, um die vorhandenen Zellen. „Anstatt, wie Ernährung korreliert mit der Gesundheit, wir müssen Weg vom Molekül zum rezeptor, um die Zelle zu dokumentieren, warum die „gesunden Fette“ sind vorteilhaft und „ungesunde Fette“ beitragen, der Krankheit, der“ Hilgendorf sagte. „Wir haben einen Mechanismus, der erklärt, warum omega-3-Fettsäuren sind entscheidend für die Aufrechterhaltung gesundes Fett, balance und gesättigte Fette sollte begrenzt werden.“